You are currently viewing Seminar: Mit der Kamera auf Tuchfühlung beim Zuschauer

Seminar: Mit der Kamera auf Tuchfühlung beim Zuschauer

Ein sehr praxisorientiertes Seminar mit dem Titel „Die Regional-Reportage“ ist für Samstag, 26. September 2009 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr bei OK54 Bürgerrundfunk geplant. Die Teilnehmer gehen dabei sozusagen mit der Kamera auf Tuchfühlung beim Zuschauer vor Ort. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Oft genug ist „Fernsehen“, also der Programminhalt, den das Medium Fernsehen überträgt, recht distanziert zu den Menschen, aus denen – als Protagonisten, Gesprächspartner oder auch nur als Kulisse – die Programminhalte entstehen. Da kommt eine Lawine von Technik, ein „wuselnder Bienenhaufen“ mit viel „Tam-Tam“ an einen Ort gerollt, macht auf geheimnisvolle Art und Weise seine Aufnahmen, lässt dies und das wiederholen, „löst auf“, „setzt neu an“ oder spricht in sonstigen Rätseln, und ehe sich der Zuschauer versieht, was mit ihm eigentlich passiert und warum, ist „et Fernsehen“ auch schon wieder abgereist. Aus den Dingen „im Kasten“ entstehen dann Filme, die auf wundersame Weise aus Stunden von Material drei Minuten Film machen. Wer nicht weiß, wie Fernsehen entsteht, dem kann das vor Ort in der Tat so oder ähnlich vorkommen.

Lokal- und Regionalfernsehen bei den Bürgerfernsehsendern will ja aber genau etwas anderes, nämlich aus der Region für die Region berichten, und das möglichst bürgernah. Fernsehen zum Anfassen und auch und vor allem zum Mit- und Selbermachen.

Das Seminar „Die Regional-Reportage“ will genau diese Lücke der häufigen Distanz beim Dreh aufgreifen und daran ansetzen, um ein Format zu vermitteln, in dem die Nähe zum Bürger, das direkte, spontane, bewusst nicht bis ins letzte vorbereitete Gespräch und vor allem die Ehrlichkeit und Nachvollziehbarkeit für den Bürger und Zuschauer in der Region im Vordergrund stehen.

Wir gehen nach einer kurzen Einweisung mit zwei Kameras los und führen auf der Straße, in Geschäften, auf Festen oder in sonstigen Situationen ganz normale Gespräche mit den Menschen, die wir gerade antreffen. Nur mit dem Unterschied, dass wir dabei die Kameras mitlaufen lassen. „Wie soll denn daraus ein Film entstehen?“, mag sich mancher nun fragen. Die Antwort vermittelt dieses Tagesseminar. Wir lernen die Bausteine kennen, die dafür nötig sind und schneiden am Ende des Tages aus dem bis zum frühen Nachmittag gedrehten Material eine Reportage-Sendung zusammen. „Das soll funktionieren?“ – Lassen Sie sich überraschen!

Referent ist der Fernsehjournalist Bruno Nonninger.

Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an der Arbeit mit dem Medium Fernsehen bei OK54 haben. Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos. Anmeldungen sind per E-Mail an die Adresse seminare@ok54.de möglich.

Dieses Seminarangebot ist eine Veranstaltung des OK54 Bürgerrundfunk und des Bildungszentrums BürgerMedien. Mehr Seminarangebote findet man im Internet unter www.ok54.de oder www.bz-bm.de.