Girls‘ Day 2007 mit dem Ada-Lovelace-Projekt



TRIER. Am Donnerstag, 26. April findet erneut bundesweit der Zukunftstag für Mädchen, der sogenannte Girls‘ Day, statt. An diesem Tag lassen sich Betriebe, Unternehmen und Organisationen von Schülerinnen ab der fünften Klasse über die Schulter schauen.

Zielsetzung dieses Aktionstages ist es, den Schülerinnen einen praxisnahen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe zu geben. Jungen Frauen soll Mut gemacht werden, sich von traditionellen Berufsbildern zu lösen und ihr Spektrum bei der Berufswahl zu erweitern. Das Ada-Lovelace-Projekt beteiligt sich bereits das siebte Mal am Girls‘ Day und ist auch dieses Jahr wieder mit einem spannenden Programm dabei.

Um 08:30 Uhr findet zunächst die gemeinsame Begrüßungsveranstaltung statt. Danach gehen die Schülerinnen in Kleingruppen in die von ihnen gewählte Veranstaltung. Verschiedene Einrichtungen (Druckerei, mechanische Werkstätten, Rechenzentrum) der Universität öffnen ihre Pforten und gewähren einen Einblick in ihre Arbeitsabläufe. Zudem gibt es diverse Workshops, zwischen denen gewählt werden kann. So wird zum Beispiel ein Filmkurs, in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal und dem Medienkompetenznetzwerk Trier, angeboten, indem die Schülerinnen sich als Kamerafrauen beweisen. Gedreht wird ein Film über den Girls‘ Day. Auch gibt es die Möglichkeit an einem Berufsfindungsseminar teilzunehmen oder ein Diodenmännchen zu löten. Nähere Informationen zum Programm und ein Online-Formular für die Anmeldung unter: www.ada-lovelace.uni-trier.de. Telefonische Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0651-201-3504 (Mo, Mi, Fr von 9-13 Uhr und Di, Do von 13-16 Uhr) möglich.

Das Ada-Lovelace-Projekt hilft seit vielen Jahren erfolgreich jungen Frauen den Einstieg in naturwissenschaftliche und technische Berufe zu erleichtern. Ziel ist es, den Anteil der Frauen in typischen Männerberufen zu erhöhen. Das Projekt wird finanziert durch den Europäischen Sozialfonds, verschiedene rheinland-pfälzische Ministerien sowie die Bundesagentur für Arbeit.