„Die Ruwer“ im Offenen Kanal

Der Film „Ruwer – Portrait einer Landschaft zwischen Hunsrück und Mosel“ wird im Bürgerfernsehen Offener Kanal Trier ausgestrahlt.
Die Sendetermine sind am Samstag, 04. Dezember um 19.15 Uhr, Sonntag, 05. Dezember um 18.30 Uhr und Samstag, 11. Dezember um 21.15
Uhr.

Der rund 20 Minuten lange Film wurde von März 2003 bis Januar 2004 im Auftrag des Landkreises Trier-Saarburg produziert. Dank des herrlichen Wetters im vergangenen Sommer konnten einmalige Aufnahmen einer zu großen Teilen unberührten, aber vor allem den meisten Trierern unbekannten Landschaft direkt vor der Haustür entstehen. Ausgangspunkt war das bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg angesiedelte, bundesweit bedeutende Gewässerprojekt „Ruwer“. Dieses Projekt hat die verrohrte und verbaute Ruwer und ihre Nebenbäche wieder in ihren ursprünglichen „wilden“ Zustand zurückgeführt. Entstanden ist dabei auch die Beschreibung eines Flusslaufs, der auf seinen knapp 50 km äußerst unterschiedliche Landschaftsprofile durchfließt, jedes mit seinem eigenen unverwechselbaren Charme.
Gespenstische Urwälder, lichtdurchflutete Haine, offene Wiesen mit einzigartiger Vegetation, enge, felsige Täler und zu guter Letzt die Weinberge im Unterlauf, bis sie schließlich in Trier-Ruwer in die Mosel mündet.