Menu

ien-Workshop für Schüler: „Fernsehen selbst gemacht“

0 Comments

Das rheinland-pfälzische Bildungszentrum BürgerMedien bietet im Offenen Kanal Trier von Dienstag, 12. August bis Freitag, 15. August (jeweils von 10.00 bis 18.30 Uhr) einen Ferien-Workshop „Fernsehen selbst gemacht“ an. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren.

Im Mittelpunkt des viertägigen Seminares steht die Produktion eines Jugendmagazines. Die Teilnehmer suchen sich selbst interessante Themen aus, starten mit der Recherche und lernen, wie man einen Fernsehbeitrag redaktionell und technisch zusammenstellt. Darüberhinaus werden die Jugendlichen alle Arbeiten im Fernsehstudio nach vorheriger Einweisung selbst ausüben, beispielsweise Bildschnitt, Ton, Kameras, Kulisse, Ausleuchtung und Moderation.

Der Kurs findet im Fernsehstudio des Offenen Kanals in Trier, Castelforte Str. 3 (Grossraumhalle „Arena Trier“) statt. Referenten sind Stefanie Braun und Bernd Rischner. Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos. Anmeldungen und weitere Informationen sind beim Regionalbeauftragten für Offene Kanäle im Raum Trier, Christian Köllmer, unter der Telefon-Nr. (0651) 994 1940 oder per Mail an kontakt@oktrier.de
möglich.

Der Offene Kanal ist ein lokaler Fernsehsender in Trier, der ausschliesslich von Bürgern produzierte Beiträge ausstrahlt. Dazu stellt der Offene Kanal alle erforderlichen Geräte und ein Fernsehstudio kostenlos zur Verfügung. Der Empfang ist über das Fernsehkabelnetz von Kabel Deutschland in rund 40.000 Haushalten in der Stadt Trier und weiten Teilen des Landkreises Trier-Saarburg möglich. Mehr Informationen zum Offenen Kanal sind bei der Geschäftsstelle in Trier unter der Telefon-Nr. (0651) 9 76 29 51 erhältlich oder im Internet unter www.oktrier.de
abrufbar.