Menu

Eckpunkte: „Jetzt gilt’s: Synode im Bistum Trier“

0 Comments


„Manchmal würde ich mir noch etwas weniger Kuschelkurs wünschen“, meint Manfred Thesing, Vorsitzender des Katholikenrats im Bistum Trier, über die Trierer Diözesansynode. Thesing ist einer der vier Moderatoren der Synode. Gemeinsam mit der Synodalen Nadine Niewel aus dem Dekanat Wadgassen ist er Gesprächsgast in der aktuellen Ausgabe der Fernsehreihe „Eckpunkte“ im OK54 Bürgerrundfunk. Einig sind sich beide, dass es ein guter und mutiger Schritt von Bischof Stephan Ackermann war, die Synode einzuberufen.

Die Erstausstrahlung der Sendung ist am Dienstag, 7. Juli um 21.15 Uhr bei OK54 Bürgerrundfunk. Sie wird bei OK54 Bürgerrundfunk anschließend jeden Dienstag um 21.15 Uhr wiederholt; außerdem vom Montag, 13. Juli bis Freitag, 17. Juli täglich um 22.00 Uhr. Zu den genannten Zeiten ist sie auch im Internet-Livestream des OK54 Bürgerrundfunk unter www.ok54.de/iptv zu sehen.

Außerdem steht sie ab dem Tag der Erstausstrahlung dauerhaft in der OK54-Mediathek (www.ok54.de/mediathek) und kann dort jederzeit angeschaut werden.

Das Fernsehprogramm von OK54 Bürgerrundfunk ist in den Kabelnetzen der Städte Trier, Bitburg, Wittlich, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues, Daun, Gerolstein und Prüm sowie in Teilen des Landkreises Trier-Saarburg (Raum Schweich, Ruwertal, Konz und Saarburg) zu empfangen; außerdem im Internet unter www.ok54,de/iptv.

Die Sendung wird von Stefan Weinert, Rundfunkarbeit des Bistums Trier, moderiert; verantwortlich für die „Eckpunkte“-Sendungen ist Stephanie Nickels, Bistum Trier; die Redaktion hat die Journalistin Ingrid Fusenig.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,