OK54 demnächst in HD

HD

Demnächst sehen Sie OK54 auch im Kabelfernsehen in voller HD-Auflösung. Bereits seit 2016 sendet die Sendeabwicklung von OK54 ein HD-Signal, welches für die Verbreitung im Kabelnetz bisher noch auf SD konvertiert wurde, auch um die analogen Zuschauer weiterhin erreichen zu können. Zum 1. Juli wird nun das analoge Kabelfernsehen in weiten Teilen Westdeutschlands komplett abgeschaltet – in Rheinland-Pfalz hat die Landesmedienanstalt auch den vorzeitigen Ausstieg der Bürgermedien beschlossen. Damit steht der HD-Umstellung nun nichts mehr im Wege, sodass OK54 mit dem nächsten Servicetermin des Kabelnetzbetreibers voraussichtlich Ende August in HD verbreitet wird.

Mit einem analogen Empfangsgerät ist OK54 bereits ab 1. Juli nicht mehr zu empfangen. Bei Fernsehern mit Digital-Tuner nach dem DVB-C-Standard, wie sie bereits seit knapp 10 Jahren verkauft werden, muss lediglich ein neuer Sendersuchlauf gestartet werden, falls OK54 bisher nur analog abgespeichtert war. Analogzuschauer sehen seit einigen Wochen eine entsprechende Einblendung im Programm von OK54 – wer dieses Laufband nicht sieht, schaut bereits digital und muss nichts weiter unternehmen. Alte Fernseher ohne integriertem DVB-C-Tuner können mit einem externen DVB-C-Receiver ausgestattet werden.

Mehr Informationen zur Analogabschaltung und zur HD-Umstellung erhalten Sie unter www.ok54.de/hd oder an der Telefonhotline unter 06 21 / 54 58 74 60 (Festnetztarif).

Mit der HD-Umstellung Ende August sehen Zuschauer das Programm von OK54 fortan mit höherer Auflösung, also einer erheblich besseren Bild- und Tonqualität. OK54 ist damit bundesweit der erste Bürgerfernsehsender, der in HD ausstrahlt.