Empfang über HbbTV jetzt auch via Satellit und DVB-T2 möglich

Satellit

Viele Satellitenzuschauer dürften sich freuen: Ab sofort ist OK54 auch für Nutzer von Satellitenfernsehen leichter zu empfangen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass Ihr HbbTV-fähiger Fernseher/Sat-Receiver mit dem Internet verbunden ist. Rufen Sie dann einfach in Ihrer Senderliste das Programm „Lokal-TV-Portal“ auf (bei manchen Geräten vorprogrammiert auf Kanalplatz 99). Dort können Sie zunächst Rheinland-Pfalz und dann „OK54“ auswählen. Schon startet das Programm von OK54 wie jeder andere Sender. Mehr Informationen stellen wir demnächst bereit.

Bei manchen Receivern muss nach dem Umschalten auf das Lokal-TV-Portal manuell das HbbTV durch Drücken der roten taste gestartet werden. Wir werden bald auch einen ausführlichen Text, sowie ein Erklärvideo dazu bereitstellen. Gleiches gilt übrigens für den Empfang via DVB-T2. Schon jetzt gibt es Informationen auf www.lokal-tv-portal.de. Das Lokal-TV-Portal findet sich dort unter dem Sendernamen „Lokal-TV (connect)“.

Hintergrund: Die direkte Verbreitung über Satellitenfernsehen oder DVB-T2 ist sehr teuer und finanziell für Bürgermedien derzeit noch nicht darstellbar. OK54 ist im digitalen Kabelfernsehen in Trier, sowie den Landkreisen Trier-Saarburg, Bitburg-Prüm, Bernkastel-Wittlich und in Teilen des Landkreises Vulkaneifel zu empfangen. Fragen können Sie gerne an mail@ok54.de richten.