Gladiators nicht mehr live bei OK54

live

Seit 2015 hat das Regionalfernsehen OK54 die Heimspiele der Trierer Basketballer aus der Arena Trier live ins Kabelfernsehen, sowie ins Internet übertragen. Zur neuen Saison endet dieser Service nun jedoch, da die 2. Basketball Bundesliga die TV-Rechte an eine private Onlineplattform vergeben hat. OK54 baut die Liveübertragungen an anderer Stelle jedoch aus und startet am 03. September mit einer Bischofsweihe aus dem Trierer Dom (15:00 Uhr, live bei OK54). Am 01. Oktober folgt dann das Auftakt-Heimspiel der Trierer Miezen aus der 2. Handball Bundesliga (16:00 Uhr, live bei OK54).

Die zwischen der 2. Basketball Bundesliga und ihrem neuen Partner getroffenen Regelungen lassen eine nicht-kommerzielle Produktion und Übertragung ohne Werbeunterbrechungen nicht länger zu. Für OK54, das generell werbefrei sendet, ist damit ein Engagement rund um die Gladiators-Heimspiele nicht mehr möglich. Diese Entwicklung bedauern die OK54-Produzenten und sicherlich auch die zahlreichen Zuschauer im Fernsehen: „Die Übertragungen wurden sehr gut angenommen und von der Liga selbst als vorbildlich betrachtet.“, erklärt Sebastian Lindemans, Leiter bei OK54: „Und auch für den Sport selbst ist es natürlich schade, dass die Übertragungen nun nicht mehr im Fernsehen zu sehen sein werden.“

Künftig mehr Live-Übertragungen

OK54 hängt die Sportübertragungen damit jedoch keinesfalls an den Nagel: „Wir werden uns bei verschiedenen Sportarten und Vereinen melden, um Übertragungen besonderer Spiele zu realisieren. Somit wird es weiterhin Sportübertragungen von Handball-, Fußball- und anderen Spielen bei OK54 geben.“, so Lindemans: „Bislang war das neben den Basketball-Übertragungen für unser ehrenamtliches Team nicht zu stemmen.“ So wird beispielsweise das Auftakt-Heimspiel der Trierer Miezen am Sonntag, 01. Oktober ab 16:00 Uhr live übertragen.

Außerdem stehen weitere kulturelle Großereignisse auf dem Sendeplan des Bürgerfernsehes. So wird OK54 bereits am Sonntag, den 03. September die Bischofsweihe von Franz-Josef Gebert live aus dem Trierer Dom übertragen. Und auch alle Sitzungen des Trierer Stadtrates werden bereits seit 2017 live aus dem Rathaus am Augustinerhof gesendet. Damit können Zuschauer bestimmte Ereignisse noch direkter miterleben, wenn Sie aus zeitlichen oder beispielsweise gesundheitlichen Gründen nicht selbst mit dabei sein können.

Große Reichweite

OK54 hat im Sendegebiet eine technische Reichweite von rund 54.000 digitalen Kabelhaushalten in der Stadt Trier, sowie den Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Vulkaneifel. Hinzu kommt die Möglichkeit, den Sender europaweit via Satellit in Verbindung mit HbbTV, sowie über DVB-T2 zu empfangen. In Kürze soll zudem die Aufnahme in das TV-Angebot der Telekom („Entertain“) folgen, womit nochmals rund 24.000 weitere Haushalte im Sendegebiet mit dem seit 1989 ehrenamtlich betriebenen Regionalsender versorgt werden.