Eckpunkte: „Landärzte – ein aussterbendes Idyll?“



Was die Zahl der Ärzte betrifft, ist Deutschland eigentlich kerngesund, die ärztliche Versorgung gilt als gut. Trotzdem gibt es Warnungen vor einem dramatischen Ärztemangel. Vor allem Landärzte werden händeringend gesucht. Wie passt das zusammen? Um diese Frage geht es in der aktuellen Ausgabe der Fernsehreihe „Eckpunkte“ bei OK54 Bürgerrundfunk zum Thema „Landärzte – ein aussterbendes Idyll?“. Gesprächsgäste im OK-Studio sind Dr. med Martina Wagener, Internistin in Hermeskeil, und Dr. med Harald Michels, Leiter des Trierer Gesundheitsamtes.

Die Erstausstrahlung der Sendung ist am Dienstag, 6. Oktober, um 21.15 Uhr bei OK54 Bürgerrundfunk. Sie wird dort anschließend jeden Dienstag um 21.15 Uhr wiederholt; außerdem vom Montag, 12. Oktober, bis Freitag, 16. Oktober jeden Tag um 22.00 Uhr. Zu den genannten Zeiten ist sie auch im Internet-Livestream des OK54 Bürgerrundfunk unter www.ok54.de/iptv zu sehen.

Außerdem steht sie ab dem Tag der Erstausstrahlung dauerhaft in der OK54-Mediathek (www.ok54.de/mediathek) und kann dort jederzeit angeschaut werden.

Das Fernsehprogramm von OK54 Bürgerrundfunk ist in den Kabelnetzen der Städte Trier, Bitburg, Wittlich, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues, Daun, Gerolstein und Prüm sowie in Teilen des Landkreises Trier-Saarburg (Raum Schweich, Ruwertal, Konz und Saarburg) zu empfangen; außerdem im Internet unter www.ok54.de/iptv.

Die Sendung wird von Stefan Weinert, Rundfunkarbeit des Bistums Trier, moderiert; verantwortlich für die „Eckpunkte“-Sendungen ist Stephanie Nickels, Bistum Trier; die Redaktion hat die Journalistin Ingrid Fusenig.