In Gedanken…



sind wir heute bei den vielen tausend Einsatzkräften – aber natürlich auch bei den so vielen Betroffenen in der ganzen Region. Es sind Menschen gestorben – Zehntausende haben massive Schäden am Hab und Gut erlitten. Wir denken an Euch. Wir verzichten wie gewohnt darauf, aktuelle Bilder aus den Gebieten zu drehen, zu senden oder auch zu teilen. Jetzt zählt nur die wirkliche Hilfe vor Ort. Alle anderen mögen bitte die Helfer*innen nicht durch Gafferei stören. Danke!